Programm

LADY WINDERMERES FÄCHER

11. Januar bis 7. März 2020:
LADY WINDERMERES FÄCHER von Oscar Wilde

Es spielen (von links): oben: Karl Hartmann, Ulla Biermann, Roland Müller, Detlef Schäkermann
unten: Jana Jesper, Verena Plümer (Regie), Lili Requardt, Rosi Reiß
nicht im Bild: Paul Schlenga

Ausgerechnet an ihrem Geburtstag erfährt Lady Windermere, was in London schon Stadtgespräch ist: ihr Mann, der im Ruf eines Mustergatte steht, soll ein Verhältnis mit der skandalösen Mrs. Erlynne haben. Nach langer Abwesenheit ist diese nach London zurückgekehrt. Sie hatte einst Mann und Kind für ihren Geliebten verlassen und wurde dafür von der 'feinen Gesellschaft' verstoßen.

Als Lord Windermere von seiner Gattin verlangt, Mrs. Erlynne zu ihrer Geburtstagfeier einzuladen, droht ein Skandal...

Der irische Schriftsteller Oscar Wilde (1854–1900) ist einer der bekanntesten und auch umstrittensten Künstler seiner Zeit und gilt als einer der großen Intellektuellenund Genies des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als Meister des Bonmonts und geistreichen Wortwitzes schuf er zahlreiche Komödien mit pointierten Dialogen. In seinen Werken portraitier Oscar Wilde die gehobene Gesellschaft mit satirischem Blick und einem wunderbar humorvollen Blick für Spleens und Verschrobenheiten.

„Lady Windermeres Fächer“ zählt neben „Bunbury“ und „Ein idealer Ehemann“ zu seinen bekanntesten Theaterstücken. Unmittelbar nach ihrer Uraufführung 1892 wurde das Stück von Kritikern als „beste und geistreichste Komödie in englischer Sprache“ bezeichnet.